Drucken

Lesebestätigung von E-Mail - Ist eine solche im...

Veröffentlicht am von

Lesebestätigung von E-Mail - Ist eine solche im Arbeitsalltag sinnvoll oder eine Arbeitsbelastung

Habe Heute morgen eine Diskusion über Lesebestätigungen von Mails geführt. Ich finden wenn man eine Lesebestätigung anfordert, sollte der Mailempfänger diese auch ausführen. Sehe immer wenn ein Kunde telefonisch bestellt und mir seine Daten angibt und ich diesem die Rechnung per Mail mit Lesebestätigung schicke und dieser mir keine Bestätigung sendet. Dann kommt die Frage auf, hat er die Mail bekommen, habe ich die Mailadresse vielleicht falsch verstanden. Also muss ich anrufen ob die Mail angekommen ist. Mein Diskussionspartner sagt mir, er bekommt ca 50 Mails am Tag und verschickt auch so viele und sein Arbeitstag würde unnötig belastet werden, ausserdem würde es auch keine Garantie bieten, das die Mail bearbeitet würde. Ich finde darum geht es gar nicht, eine Lese oder Empfangsbestätigung sagt mir, das die E-Mail ist beim Empfänger angekommen ist. Natürlich muss man auch den Unterschied sehen, ob die Mails im selben Unternehmen verschickt werden, also eine Interne Lesebestätigung, dann wäre es eine Arbeitsüberwachung, ob der Mitarbeiter am Arbeitsplatz wäre. Es geht mir nur um die geschäftliche Mailbestätigung.


Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren